Pasa Thai - Die Sprache der Thai

Ein kurze Einführung

Die Thai-Sprache gehört zu den sino-tibetischen Sprachen und ist damit eine der vielen tonalen Sprachen in Asien, wobei die am meisten in Asien gesprochene Sprache die chinesische Sprache ist. Das gesprochene Thai ist eine rhythmische und feinsinnige Sprache und ist durch die Jahrhunderte langen und verschiedensten Einflüssen anderer Sprachen entstanden. Dazu gehören auch Elemente aus dem Chinesischen, der Khmer- und der Mon-Sprache sowie viele Elemente aus dem indischen Sanskrit und dem südindischen Pali. Aus all diesen Einzelfragmenten wurde 1283 durch den König Rama Khamhaeng das erste moderne Thai-Alphabet zusammengefasst. Damit schuf er eine eigene, kulturelle Identität. Eine ähnliche Sprache wie das Thai ist das Laotisch, das besonders im Nordosten Thailands verstanden wird.

Das heutige Standard-Thai , die Hochsprache, wird, wie bei uns das Hoch-Deutsch, an allen Schulen und Universitäten Thailands gelehrt und in ganz Thailand verstanden. Thailändische Wörter bestehen dabei größtenteils aus ein oder zwei Silben, längere Silben wurden aus dem Sanskrit oder Pali entnommen und in die Hochsprache integriert. Die Hochsprache wird pasa thai genannt, und prägt die alltägliche Verständigung untereinander, in den Medien, in der Wirtschaft und Regierung.

In der Aussprache unterscheidet man in bis zu fünf unterschiedliche Tonhöhen , und je nach Tonlage kann sich die Bedeutung eines Wortes verändern. Den normalen Ton bezeichnet man auch als den mittleren Ton, dann gibt einen fallenden und einen steigenden , eine tiefen und eine hohen Ton.

Oft hört man auch den Begriff pasa talad , die Marktsprache . So bezeichnet die höhere thailändische Gesellschaftsschicht die Umgangssprache der einfachen Leute auf der Strasse oder auf dem Land. Eine Ausnahme bleiben die Bergvölker und einige Minderheiten, die ihre eigene Sprachkultur noch weiter pflegen, so das die heranwachsende Generation in der Schule pasa thai erlernen und bei den Eltern die jeweilige überlieferte Sprache der Bergvölker.

Wie es auch bei uns, neben dem Hochdeutschen, noch regionale Dialekte gibt, so gibt es ebenfalls in Thailand verschiedene regionale Dialekte . Geprägt von solchen Dialekten sind besonders die Regionen Nordthailand, Südthailand und Nordostthailand.

Die ungewöhnlichste Sprachebene ist rachasap , die königliche Sprache . Das Königshaus verwendet besondere Wörter für allgemeine Tätigkeiten, Aktionen oder auch Körperteile. Zumeist handelt es sich dabei um Khmer-, Pali- oder Sanskrit-Worte, die von speziell geschaffenen Thai-Wörtern ersetzt wurden. Heute verwendet man rachasap nur noch bei besonderen Staatsanlässen. Untereinander spricht auch die Königsfamilie das gebräuchliche Hoch-Thai. Das königliche Institut hat eine Thai-Enzyklopädie geschaffen, so das die Thai-Sprache auf Dauer gepflegt und modifiziert werden kann.

Das Erlernen der Sprache

Fehlende Kenntnisse der thailändischen Sprache erschweren es dem Thailand-Besucher, sich mit der Mehrheit der Thais unterhalten zu können. Für einen Farang (Ausländer) wirkt die Landessprache ThaiThailands oftmals wie der Turm zu Babel. Fremdartig erscheint ihm die Schrift und die Aussprache. So machen sich nur wenige Touristen die Mühe, sich mit der Sprache auseinander zu setzen, solange man in Touristenhochburgen auch mit etwas Englisch oder sogar Deutsch zurecht kommt. Aber seit es immer mehr Sprach- und Wörterbücher gibt, steigt auch zunehmend das Interesse, sich Grundkenntnisse anzueignen.

Wer außerhalb des Hotels und diverser Touristenhochburgen das Land und seine Menschen entdecken möchte, für längere Zeit oder sogar für immer in Thailand lebt oder arbeitet, bleibt kaum eine andere Wahl, sich zumindest ein Grundwissen anzueignen, damit man auch im Alltag alleine zurecht kommt, sei es, um einen Arzt, ein Hotel, den richtigen Bus oder eine Ortschaft zu finden oder auf einen Markt einkaufen zu gehen. Natürlich könnte man aus solchen Situationen auch mit viel Geduld und viel Gestik, mit etwas Glück und einige Brocken Englisch sein Glück versuchen, aber nicht jeder Thai versteht Englisch. So hilft es am besten, mit dem Erlernen einiger Wörter und Sätze, zumindest einige Sprachbarrieren schneller abbauen zu können und besser zurecht zu kommen.

Selbst Ausländer, die die Thaisprache schon recht gut beherrschen, erzielen auch mal einen Heiterkeitsausbruch bei den Thais, wenn sie die falsche Tonhöhe benutzen. Aber die Thais lieben sanuk, und so ist das alles halb so schlimm, solange die falsche Betonung nicht zu einer grotesken Situation führt. Hier hilft es eigentlich nur, langsamer in Thai und in eher gleichförmiger Tonhöhe zu sprechen, damit die Thais aus der Zusammensetzung des Satzes oder der Wörter besser den Sinn erkennen können.

In der Regel freuen sich die Thais, wenn ein Farang seine Grundkenntnisse anwendet, um auf thailändisch zu grüßen, etwas zu bestellen oder sogar, um sich etwas unterhalten zu können, auch wenn die Betonung stockend wirkt. Hohes Ansehen erwirbt derjenige, der die Sprache schon routiniert sprechen kann.

Wer die auf Tonhöhen aufgebaute thailändisch Sprache lernen möchte, wird auch mit der Thai Schrift konfrontiert. Eine mögliche Barriere sind nicht nur ganz andere Schriftzeichen, sondern auch, das dass thailändische Alphabet aus 44 Konsonanten und 21 Vokalen, 10 Doppel- und Dreifachlaute sowie 4 Tonzeichen besteht. Da viele Wörter und Vokale bis zu fünf Tonhöhen haben können, wird die Sache also nicht einfach werden.

Gegenüber dem Deutschen aber ist die Grammatik sehr einfach aufgebaut, da ein Wort grundsätzlich nicht verändert wird. Das kann am Anfang auch verwirren, wenn man an die vielen Regeln in der deutschen Sprache denkt. So gibt es weder Plural (Mehrzahl), Konjugation (Biegung) oder Deklination (Beugung), noch gibt es Formen der Vergangenheit, Gegenwart oder Zukunft, und sogar keine Artikel vor Substantive (Hauptworte).

© Dieser Beitrag ist geschützt und darf ohne schriftliche Genehmigung des Autors Wilfried Stevens weder in einer anderen Webseite veröffentlicht, archiviert oder sonst wie öffentlich verwendet werden.

----

Ein Wörterbuch Thai-Deutsch/ Deutsch-Thai mit Ton
http://www.clickthai.de/_LEXIKON/lex.html

Übersetzungsprogramm von thai,englisch und deutsch.
http://longdo.ex.nii.ac.jp/

Übersetzungsprogramm von thai,englisch
http://www.thai-language.com/dict/

Google uebersetzer
http://www.translate.google.de/#


Hier links zu Seiten mit Thaischriftarten für ihren Computer.

 

Die Seite ist in Englisch und bietet Thaifonts zum download an.
http://www.into-asia.com

Download von Thaifonts und Installationstipps..
http://www.phuutthai.com

----------------------------------------------------------------------------
  Uebesetzer in Deutschland ---> hier
 

              
Old German Beerhouse Bangkok (2013)

Beerhouse BangkokDas Old German Beerhouse liegt in der Soi 11 gegenüber dem Grand President Tower III in Bangkok. Ein schöner Treffpunkt um Personen aus verschiedenen Ländern


mehr...    

Verkehrsbehinderungen in Bangkok (2014)

Für Montag, den 13.01.2014 haben Regierungsgegner Protestaktionen und die Blockade von 20 Verkehrsknotenpunkten im gesamten Innenstadtbereich Bangkoks angekündigt. Sofern diese Planung umgesetzt wird, ist mit erheblichen Beeinträchtigungen


mehr...