Visa: Visa on Arrival

An Tue 2292 Lesen

  Für Langzeiturlauber wird es immer schwieriger dauerhaft in Thailand zu bleiben. Schon seit einiger Zeit reicht es nicht mehr alle drei Monate einmal kurz über Land aus- und wieder


.


einzureisen. Der Zeitraum wurde auf 15 Tage verkürzt. Das bedeutet, dass ein
Urlauber alle zwei Wochen von Pattaya über Aranya Prathet mal kurz in Kambodscha reinschaut um in Thailand überwintern zu können.
Seit gestern wird an den meisten Visastellen der Landesgrenzen das Visa on Arrival nur noch viermal nacheinander ausgestellt. Die Visastellen an den internationalen Flughäfen stellen dieses Visum weiterhin für 30 Tage aus. Wie oft es hintereinander an den Flughäfen ausgestellt wird ist im Moment noch unklar. Eine Möglichkeit ist immer noch, dass unverheiratete ein Guthaben von 800.000 Baht auf eine Thaibank legen. Wenn man dann noch älter als 50 Jahr ist, kann man in Deutschland ein Jahresvisum beantragen, dass dann bei der zuständigen Immigration problemlos verlängert wird. Allerdings muß dann immer der Betrag auf dem Konto bleiben.